10 Gründe mehr Wasser zu trinken

Im Schnitt soll ein Mensch knapp 3 Liter Wasser zu sich nehmen, damit der Körper einwandfrei funktionieren und arbeiten kann. Das Wasser versorgt nicht nur die Zellen mit Mineralstoffen, sondern reguliert auch wichtige Prozesse im Körper. Doch es hat auch noch weitere positive Wirkungen.

1. Wasser reguliert die Körpertemperatur

Überhitzt dein Körper, bildet er einen „Schweißfilm“ auf der Haut, um sich zu kühlen. Oft tritt dieser auch auf, obwohl du gar keinen Sport getrieben oder eine schweißtreibende Tätigkeit ausgeübt hast. Dann ist sehr wahrscheinlich ein Flüssigkeitsmangel die Ursache, weshalb es wichtig ist, dass du 2-4 Liter Wasser am Tag trinkst.

2. Wasser regt deine Verdauung an

Ich weiß, es ist ein unangenehmes Thema, aber Zähne zusammenbeißen 😉

Wasser eignet sich hervorragend als Abführmittel, denn es kann unangenehme Verstopfungen vermeiden. Das Wasser, dass du zu dir nimmst, schwemmt den feuchten Stuhl aus dem Darm und ermöglicht dir ein beschwerdefreies Ausscheiden.

3. Wasser macht deine Haare schön

Nun ein schöneres Thema: Die Haare. Sie brauchen ausreichend Flüssigkeit, denn immerhin bestehen sie zu 20% aus Wasser. Halte dich möglichst von Kaffee und Alkohol fern, denn diese entziehen dem Körper mehr Flüssigkeit, als überhaupt in den Organismus gelangt.

4. Junge Haut

Trinkst du täglich ausreichend Wasser, wird deine Haut deutlich straffer und glatter, da die Hautzellen ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden. So kannst du Gesichtsfalten vorbeugen und trockener Haut entgehen. Auch Hautunreinheiten und andere Hautprobleme können durch Wasser verhindert werden.

5. Wasser gleicht deinen Flüssigkeitshaushalt aus

Wie ich schon erwähnte, entziehen Kaffee und Alkohol dem Körper Wasser. Auch Cola hat diese Wirkung. Wasser jedoch füllt deinen Flüssigkeitshaushalt auf, weshalb Experten empfehlen, nach dem Konsum eines der Getränke, die gleiche Menge an Wasser zu trinken. So wird einer Übersäuerung des Körpers entgegengewirkt.

6. Wasser beugt Krankheiten vor

Wasser senkt das Risiko für viele Krankheiten deutlich. Im Stoffwechselprozess zerlegt Wasser die Bestandteile unserer aufgenommenen Nahrung und unterstützt die Zellen beim Aufnehmen von Vitaminen, Enzymen, Mineralien und Spurenelementen.

Eine ausreichende Wasseraufnahme senkt das Risiko für Krebs- und Herzerkrankungen und stärkt außerdem deine Abwehrkräfte. Zudem ist die Hauptursache für Kopfschmerzen und Migräne oft ein Wassermangel.

7. Wasser fördert Konzentration und Aufmerksamkeit

Für eine vollständige Leistungsfähigkeit benötigt unser Gehirn viel Flüssigkeit. So kannst du dein Gehirn, nur durch eine ausreichende Menge an Wasser, zu Höchstleistungen antreiben und nebenbei Müdigkeit senken, dein Gedächtnis stärken und deine Konzentration erhöhen.

8. Wasser unterstützt Entgiftung und Entschlackung

Die Aktivität deiner Nieren, die täglich das Blut in deinem Körper filtern und Gift- und Schadstoffe aus deinem Organismus filtern, förderst du allein durch eine Wasseraufnahme. Dadurch bleiben Schadstoffe nicht so lange in deinem Körper und du fühlst dich wohler.

Bei einer Detox-Diät, sollte die Wasserflasche nie fehlen.

9 . Wasser stärkt deine Knorpel und Gelenke

Knorpel- und Gelenkbeschwerden, sowie Arthrose und Knorpelschäden kannst du ebenfalls durch eine hohe Wasseraufnahme senken. Denn neben unseren Haaren bestehen auch Knorpel und Gelenke zu einem großen Teil aus Wasser. So dient das Wasser in unserer Wirbelsäule als eine Art Stoßdämpfer.

10. Wasser unterstützt dich beim Abnehmen

Anders als zuckerhaltige Getränke, hat Wasser weder Zucker, noch Fett oder Kalorien. So kann es dich optimal beim Abnehmen unterstützen und du kannst es richtig genießen.

Warum hilft dir Wasser beim Abnehmen? Ganz einfach: Trinkst du einen halben Liter Wasser vor jeder Mahlzeit, erhöhst du den Energieumsatz in deinem Körper um 30%. Pro halbem Liter Wasser, verbrennt dein Körper etwa 50 Kalorien. Das fanden Wissenschaftler an der Berliner Charité heraus.

Außerdem bist du schneller satt, da dein Magen durch das Wasser ja schon etwas gefüllt ist. Darauf bezieht sich auch Dr. Brenda Davies von der Virginia Tech Universität in ihrer Studie. Sie ließ die Hälfte ihrer 48 Probanden vor jeder Mahlzeit 2 Gläser Wasser trinken, während die andere Hälfte nichts am Trinkverhalten änderte. Nach zwölf Wochen hatte die Gruppe der Wassertrinker zwei Kilo mehr abgenommen.

Warum du deine Ernährung umstellen solltest, kannst du dir hier ansehen. Wasser darf dabei auf keinen Fall fehlen.

Beitragsbild von Karolina Grabowska from Pixabay